Schriftgrad

10 Jahre Museumsbetrieb

Die Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e. V. konnten am Wochenende 16./17. September 2017 den zehnten Geburtstag der Museumsbahn von Steinwiesen nach Nordhalben feiern. Bei angenehmen Temperaturen und gutem Wetter präsentierte der Verein den Besuchern und Fahrgästen ein umfangreiches Rahmenprogramm. Am Bahnhof Steinwiesen drehte eine dampfbetriebene Gartenbahn für Kinder und jung gebliebene Erwachsene ihre Runden und erfreute sich großen Zuspruchs. Der Kronacher Oldtimerclub begleitete an beiden Tagen jeweils die erste Fahrt des "Roten Brummers" von Steinwiesen nach Nordhalben und sorgte nicht nur bei den Fahrgästen für Begeisterung.

Im ehemaligen Empfangsgebäude hatte der Verein eine Dokumentation über die Vorarbeiten und die vergangenen zehn Jahre Museumsbahnbetrieb zusammen­gestellt. Die Modellbahngruppe des Vereins führte im früheren Schalterraum Fahrbetrieb der ehemaligen Nebenbahn von Kronach nach Nordhalben im Maßstab 1:87 durch.

Modellbahnausstellung Nordhalben 2015

Am 07. und 08. November 2015 dampften, fauchten und zischten Modell­eisen­bahnen auf 1.000 qm durch die Nordwald­halle in Nordhalben. Nahezu fast alle Spurweiten von der kleinsten Spur Z im Maßstab 1 : 220 bis zur Königin der Modellbahnen, der Spur I im Maßstab 1 : 32, waren vertreten. Letztere dominierte mit einer Gleislänge von insgesamt 260 Meter die Ausstellung und wurde zu Recht von den zahlreichen Besuchern bewundert. Die Spur I Freunde waren aus ganz Bayern angereist um ihre Anlagen in diesem Jahr nur in Nordhalben zu präsentieren.

Im Gegensatz dazu stellten die Münchberger Eisenbahn­freunde die deutschlandweit größte Segment-Modul-Anlage in Spur Z nach US-Motiven aus. Zusätzlich waren sie mit einer Nostalgieanlage vertreten. Die Eisenbahnfreunde Steinachtalbahn-Coburg e. V. ließen den Hochgeschwindigkeitszug der Deutschen Bahn über ein Teilstück der ICE-Neubaustrecke Ebensfeld - Erfurt rauschen. Die Modellbahnfreunde aus Rödental zeigten eine Flusslandschaft. Auch die Eisenbahnfreunde aus Lichtenfels waren mit einer Doppelstockanlage vor Ort, welche vor allem bei den kleinsten Besuchern gut ankam.

Der Gastgeber präsentierte den Nachbau der ehemaligen Nebenbahn von Kronach nach Nordhalben im Bauzustand, die Firma Märklin warb mit Neuentwicklungen aus der Modellbahnwelt. Auch die Kinder durften in allen Altersklassen selbst Züge steuern und anhand von Bausätzen Anlagen erstellen.

Ein kleiner Flohmarkt ergänzte das Angebot, für das leibliche Wohl sorgte das Team der Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e. V.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die gelungene Ausstellung. Hoffen wir mal, dass diesmal keine dreizehn Jahre bis zu nächsten Ausstellung vergehen.

Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie durch Anklicken eines Bildes.